Warum Investitionsfehler?

Veröffentlicht am 12. September 2013
Von Andreas Hackethal

In den letzten Jahrzehnten haben seriöse wissenschaftliche Studien immer wieder gezeigt, dass auch erfahrende Anleger eine Reihe von Fehlern machen – und die gehen häufig richtig ins Geld. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Terrance Odean, Professor an der University of California/USA und einer der Gurus auf dem Gebiet Anlegerverhalten, sich mit der Frage beschäftigt, was denn die häufigsten und größten Anlagefehler sind. Laut Odean gibt es vier grundlegende Fehler, die viele kleinere nach sich ziehen:

1) Selbstüberschätzung bei der Auswahl von Anlagezeitpunkt und Instrument,
2) Tiefes Unbehagen Verluste zu realisieren,
3) Überforderung mit der Informationsflut und selektive Wahrnehmung und
4) Herdenverhalten, d. h. alle Anleger rennen in dieselbe Richtung.

In diesem Blog werden ich und mein Team, ergänzt durch Gastbeiträge auch diese unter die Lupe nehmen und Vorschläge unterbreiten, wie man die Fehler mit einfachen Mitteln vermeiden und somit bares Geld sparen kann. [donotemail]

Quelle: Effect of Behavioral Biases on Market Efficiency and Investors‘ Welfare by Terrance Odean (2007)

Haben Sie sich denn schon mal selbst dabei ertappt, kleinere oder größere Anlagefehler begangen zu haben? [/donotemail]

Folgen Sie mir auf:  Facebook   Twitter   Google+